INLIBRIS Gilhofer Nfg.

Search results

History, Law, Politics

    Page 1 of 10 / Go to page:
Forward Go to last page

Aelianus, Claudius. [Kl. Ailianu poikiles historias biblia 14]. Cl. Aeliani variae historiae libri XIV. Cum notis Joannis Schefferi. Editio secunda. Straßburg, Friedrich Spoor, 1662. (16), 446, (146) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit Holzschnittdruckermarke am Titel. Pergamenteinband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit hs. Rückentitel. 8vo.

€ 450

Hübsche Textausgabe der "variae historiae" im zweispaltigen griechisch-lateinischen Paralleltext (die editio princeps war erst 1545 in Rom erschienen). Zweite, vom Editor verbesserte Ausgabe (zuvor ebda. 1647); die Vorrede unterzeichnet Uppsala, 11. Juli 1661. "Das hinzugefügte Lexicon in Aeliani v. h. ist brauchbar" (Hoffmann). - Etwas gebräunt; einige Anstreichungen der Zeit. Am Titel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Johann Jakob Thurner sowie Stempel des Jesuitenkollegs Linz. - VD 17, 3:304577G. Hoffmann I, 12. Schweiger I, 3. {BN#29106} (more)

Add to shortlist

Algarotti, Francesco. Lettres du comte Algarotti sur la Russie [...]. Traduit de l'Italien. Seconde edition [...]. Neuchatel, aux depens de la Societé Typographique, 1770. (6), 286 SS. Lederband der Zeit mit goldgepr. grünem Rückenschildchen und dekorativer Rückenvergoldung. Dreiseitiger marmorierter Farbschnitt. Marmorvorsätze; Lesebändchen. 8vo.

€ 400

Zweite französische Ausgabe der Briefe des italienischen Kunstphilosophen Francesco Algarotti (1712-64) an Lord Harvey. Der Freund Voltaires und Friedrich des Großen hatte in den 1730er Jahren Rußland bereist. "Contenant l'etat du commerce, de la marine, des revenus, & des forces de cet empire, avec l'histoire de la guerre de 1735 contre les Turcs, & des observations sur la mer Baltique, & la mer Caspienne". Behandelt nicht nur den russisch-türkischen Krieg, sondern enthält auch einen "Essai sur la durée des règnes des sept rois de Rome" sowie einen "Essai sur l'empire des Incas". - Sehr sauberes Exemplar in einem dekorativen zeitgenössischen Einband. - OCLC 23450515. Vgl. Sabin 753 (engl. Ausg. im selben Jahr). Vgl. Kress 6601 u. 6705. Higgs 4560. Conlon 69:492. Garnier, Bibliographie de la Russie, 162. Nicht bei Atabey oder Blackmer. {BN#16690} (more)

Add to shortlist

[Allgemeine Encyclopädie für Kaufleute und Fabrikanten]. Allgemeine Encyclopädie für Kaufleute und Fabrikanten so wie für Geschäftsleute überhaupt. Oder Vollständiges Wörterbuch des Handels, der Fabriken und Manufacturen, des Zollwesens, der Münz-, Maass- und Gewichtskunde [...]. Dritte Auflage. Leipzig, Otto Wigand, 1838. IV, 802, (2) SS. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und -vergoldung. Kl.-Folio.

€ 150

Dritte Auflage des noch öfter aufgelegten Standardwerks. Ausgeschiedenes Exemplar aus der Bibliothek der Wiener Handelsakademie (zuvor in der Bibliothek des k. k. polytechnischen Instituts) mit entspr. Stempelungen und Etiketten. Der hübsch geprägte Rücken mit Monogrammierung "FJ" (Franz Josef) und "WHA" (Wiener Handelsakademie). Einband stärker berieben; Ecken und Kanten bestoßen; Kapitale lädiert. Innen teils etwas gebräunt bzw. unbedeutend wasserrandig. - Zischka 185. {BN#24775} (more)

Add to shortlist

[Americana]. Der Fertige Rechner; oder des Geschäftsmanns Gehülfe im Kauf und Verkauf. Nach Thalern und Cents berechnet. Nebst einigen Tabellen. Philadelphia, PA, Conrad Zentler u. Georg W. Mentz, 1817. 144 SS. Lederband der Zeit mit Rückenfileten. 12mo.

€ 80

Erste Ausgabe dieses noch häufiger nachgedruckten (Um-)Rechenbüchleins für deutschstämmige Kaufleute in den USA. Mikroverfilmt (Early American Imprints, 2nd series, no. 40824). - Einband berieben; durchgehend stärker gebräunt. - Shaw/Shoemaker 40824. OCLC 40037248 (Mikrofilm). {BN#21344} (more)

Add to shortlist

[Arckenholtz, Johan]. Mémoires concernant Christine Reine de Suède, pour servir d'éclaircissement à l'histoire de son règne et principalement de sa vie privée, et aux événements de l'histoire de son temps civile et litéraire [...]. Amsterdam u. Leipzig, Pierre Mortier, 1751. 2 Bde. (statt 4). (4), XXVIII, 560, (2) SS. (16), 348, 202, (4), 144, 34, (76) SS. Beide Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit 2 gest. Titelvignetten, 3 gest. Kopfstücken und einigen Textkupfern. Lädierte Wolkenkleisterbände der Zeit. Kl.-Folio.

€ 250

Erste Ausgabe der "Historischen Merkwürdigkeiten, die Königinn Christina von Schweden betreffend" (so der Titel der zeitgleich erschienenen deutschen Übersetzung des Werks). Der schwedische Gelehrte Johan Arckenholtz (1695-1777) wurde 1746 "in die hessischen Lande des Königs als Bibliothekar an der fürstlichen Bibliothek und Aufseher über die sog. Kunstkammer und das Münzcabinet des Landgrafen in Kassel versetzt. Zwanzig Jahre hindurch war Arckenholtz hier in besonders um die öffentliche Bibliothek verdienstvoller Wirksamkeit. Er schrieb während dieser Zeit u. A. seine 'Mémoires concernant Christine, reine de Suède'" (ADB). - Einbände stärker berieben; an Ecken, Kanten und Kapitalen bestoßen. Innen etwas braunfleckig. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar. Ohne die erst 1759 erschienenen Bände 3 und 4. - ADB I, 512. OCLC 65737158. {BN#24776} (more)

Add to shortlist

(Arditi, Michele). L'Ermatena ossia la impronta da darsi al gettone della Regal Società. Neapel, Chianese, 1816. VIII, 69, (1) SS. Mit gest. Frontispiz (Raff. Estevan inc.) und 2 gest. Tafeln. Orangefarbene Broschur der Zeit. Gr.-4to.

€ 300

Einzige Ausgabe der Studie zu Hermathenen-Darstellungen. Der Jurist und Archäologe Michele Arditi (1746-1838) trat auch als Komponist und Philosoph hervor (vgl. ABI I 67, 248-267). - Vereinzelt minimal braunfleckig; im ganzen gutes, breitrandiges Exemplar. - Slg. Meusebach 1276. ICCU SBLE\012508 (abw. Kollation) und 004518 (abw. Impressum). OCLC 46268936 u. 32053712. {BN#20711} (more)

Add to shortlist

(Arditi, Michele). L'Ermatena ossia la impronta da darsi al gettone della Regal Società. Naples, Chianese, 1816. Large 4to. VIII, 69, (1) pp. With engr. frontispiece (Raff. Estevan inc.) and 2 engr. plates. Contemp. marbled boards.

€ 450

Only edition of this study of Hermathenas. The lawyer and archaeologist Michele Arditi (1746-1838) was also active as a composer and philosopher (cf. ABI I 67, 248-267). - Slight brownstaining; altogether a good, wide-margined copy from the library of Duke Max in Bavaria (1808-88), father of Empress Elizabeth of Austria. - Meusebach coll. 1276. ICCU SBLE\012508 (diff. collation) and 004518 (diff. imprint). OCLC 46268936 & 32053712. {BN#24424} (more)

Add to shortlist

[Armenien.] - France, Anatole u. a. Hommage à l'Arménie. Compte-rendu de la manifestation qui eut lieu le 9 avril 1919 [d. i. 1916] dans le grand Amphithéâtre de la Sorbonne. Paris, Editions Ernest Leroux, 1919. VII, (1), 48 SS. Bedr. Originalbroschur. 8vo.

€ 150

Erste Separatausgabe; nach dem Abdruck in der "Revue Franco-Étrangère (Ausg. Mai-Juni 1916); zugleich "Publications de l'Union Intellectuelle Arménienne de Paris" 6. Frühes, seltenes Dokument der proarmenischen Publizistik in der unmittelbaren Folge des Völkermords. Enthält Vorträge des Politikers Paul Deschanel (1865-1922), des Mathematikers und Unterrichtsministers Paul Painlevé (1863-1933), des Priesters und Abgeordneten Emile Wetterlé (1861-1931) sowie des Schriftstellers und späteren Nobelpreisträgers Anatole France (1844-1924); außerdem Lyrisches von Armeniern und aus dem Armenischen. - Gutes, sauberes Exemplar. - OCLC 28746809. {BN#18236} (more)

Add to shortlist

Assmann, W[ilhelm]. Abriß der allgemeinen Geschichte in zusammenhängender Darstellung auf geographischer Grundlage. Ein Leitfaden für mittlere und höhere Lehranstalten. Braunschweig, Friedrich Vieweg und Sohn, 1853. VIII, 382 SS. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. Gr.-8vo.

€ 80

Erste Ausgabe. - Der Braunschweiger Historiker und Pädagoge Wilhelm A. W. Assmann (1800-75) war 1848 Mitglied des Frankfurter Vorparlaments und “gab sich großen Hoffnungen für die Einigung Deutschlands hin”. In seinen Schriften, inbesondere dem vorliegenden ‘Abriß’, bemühte er sich nachzuweisen, daß “jedes Volk das, was es in der Geschichte geworden ist, nur in dem ihm als Wohnsitz angewiesenen Lande zu werden vermochte, und daß der Fortschritt der menschheitlichen Bildung im innigsten Zusammenhange mit der allmähligen Erweiterung der Völkerverbindung stehe” (Heindl). - Leicht wasserrandig bzw. braunfleckig; mit wenigen Bleistiftanstreichungen. Deckel etwas berieben. Recht selten; nur 6 Exx. in dt. Bibliotheken, keines in USA (lt. OCLC). - Heindl, Galerie berühmter Pädagogen (1859), in DBA I 37, 240. {BN#4435} (more)

Add to shortlist

[Augsburg - Gymnasium bei St. Stephan]. Jahresbericht über die königliche katholische Studienanstalt bei St. Stephan in Augsburg. Augsburg, J. Pfeiffer, 1879-1882. 3 Bde.: 1879, 1881 und 1882. Geheftet auf Schirting.

€ 80

Sammlung von drei Jahresberichten des 1828 von König Ludwig I. gegründeten, noch heute bestehenden Augsburger Gymnasiums bei St. Stephan. Enthält neben den Personalien des Lehrkörpers und der Schüler auch die jeweils zum Jahresbericht erschienenen Aufsätze. {BN#31831} (more)

Add to shortlist

[Augsburg - Gymnasium bei St. Stephan]. Jahresbericht über die königliche katholische Studienanstalt bei St. Stephan in Augsburg. Im Studien-Jahre 1837/38 (1843/44) (1853/54) (1858/59). Augsburg, Lauter/Winter/Kollmann/Himmer/Wirth, (1837). (2), 51, (2) SS. (2), LIX, 58 SS. (4), XXX, 36 SS. 36; VI, (2), 48; 16 SS.Marmorierter Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und etwas -vergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Farbschnitt. Gr.-4to.

€ 180

Sammlung von vier Jahresberichten des 1828 von König Ludwig I. gegründeten, noch heute bestehenden Augsburger Gymnasiums bei St. Stephan. Enthält neben den Personalien des Lehrkörpers und der Schüler auch die jeweils zum Jahresbericht erschienenen Aufsätze. - Durchgehend leicht braunfleckig, sonst sauber. {BN#24050} (more)

Add to shortlist

[Auktionskatalog Münzsammlung Traunfellner]. Catalogue des monnaies et médailles de la collection de feu Mr. Aloys Traunfellner à Klagenfurt, dont la vente [...] le 11. d'Avril 1842 [...] situe au Bürgerspital. Wien, Joseph von Schmidbauer, 1841. (4), 238 SS. (durchschossen). Zeitgenössischer Halbleinenband mit braunem Marmorpapierbezug und goldgeprägtem Rückentitel. 8vo.

€ 220

Durchschossenes Exemplar der umfangreichen Münzsammlung mit vereinzelten handschriftlichen Kommentaren und tw. notierten Ergebnissen. In acht Abteilungen wurden sowohl antike als auch mittelalterliche und neuzeitliche Münzen und Medaillien sowie einschlägige Literatur angeboten. Bis auf den französischen Titel und eine deutsch-französische Inhaltsangabe ist der Katalog in lateinischer bzw. deutscher Sprache geschrieben. Insgesamt sind über 8000 Nummern verzeichnet. Schönes, fleckenfreies Exemplar. {BN#10346} (more)

Add to shortlist

Aula, Salvatore. Antiquitatum romanarum epitome ad usum seminari Neapolit. Pars prior. Neapel, Vincentio Ursini, 1773. XII, 376, (8) SS. Mit 7 mehrf. gefalt. gest. Tafeln. Marmorierter Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen. 8vo.

€ 90

Wohl erste Ausgabe von Aulas Einführungswerk in die römische Geschichte für den Schulgebrauch. Zum neapolitanischen Schriftsteller S. Aula (1718-82) vgl. ABI I 81, 283-293. - Nur erster Teil. Die Tafeln zeigen Legionärshelme und -schilde, römische Heeresformationen, Feldzeichen, die Anordnung eines römischen Feldlagers, ein Kriegsschiff, das Kolosseum (auch im Aufriß) sowie den Circus Maximus. - Teils etwas gebräunt; am Schluß größerer Braunfleck im Rand. Vordergelenk unten etwas angeplatzt; Rücken mit kl. Wurmspuren. {BN#9475} (more)

Add to shortlist

[Auxiron, Claude-François Joseph d’]. Principes de tout gouvernement, ou examen des causes de la splendeur ou de la foiblesse de tout état considéré en lui-même, & indépendamment des moers. Tome premier (-second). Paris, J. Th. Herissant fils, 1766. 8vo. 2 vols. in 1. LXXX, 213, (1) pp. (8), 314 pp. With woodcut vignettes on title pages and several woodcut head- and tailpieces. Contemp. interim boards with ms. title to spine.

€ 2,500

First edition of this important work for the history of economics, last reprinted in 1980. The French officer and technician d’Auxiron is regarded as one of the most eminent economical theoreticians before Malthus. “Auxiron's work is significant chiefly because of his analysis of the determinants of population capacity, and his treatment of the relation between population growth and the interoccupational and interclass movements and balance in society” (J. J. Spengler, French Predecessors of Malthus, 1942). - Occasional minimal browning; altogether a very clean copy in the publisher‘s original interim boards. Rare; only 5 copies in OCLC. - Barbier III, 1034-c. Kress 6314. Higgs 3943. INED 145. Palgrave I, 74. Conlon 66:541. Weulersse I, p. xxv. Goldsmiths-Kress 10259.1. Not in Einaudi or Leblanc. {BN#6756} (more)

Add to shortlist

Avancini, Niccolò, SJ. Imperium Romano-Germanicum, sive Quinquaginta Imperatorum ac Germaniae Regum Elogia: Augustiisimo Romanorum Imperatori Leopoldo [...] Oblata. Vienna, Matthäus Cosmerovius, 1663. 4to. (16), 487, (1) pp. With engr. frontispiece (Gerhart Bouttats sc.) and 50 engravings in the text. Contemporary vellum.

€ 500

Second edition; first printed in 1658 as "Effigies, ac Elogia quinquaginta Germanico-Romanorum Caesarum" (in-folio). "Georg Bouttats also engraved the fifty portraits of the rulers from Charlemagne to Leopold I, with his monogram 'G. B.', which Graesse did not resolve in his 'Tréssor de livres'. The earlier folio edition contains the same illustrations, except for the title page" (cf. Mayer). - The Trient Jesuit N. Avancini (1612-86) taught at Graz and Wien and was poet laureate to Emperor Leopold. - Slightly browned due to paper; the attractive illustrations in good, well-defined impressions. For the engraver G. Bouttats from Antwerp cf. Thieme/B. IV, 477. - VD 17, 23:638686V. De Backer/Sommervogel I, 673, 14. Mayer I, 248, 1421. Cf. Thieme/Becker IV, 477 (1st ed.). Cf. Coreth 71. {BN#10549} (more)

Add to shortlist

Ayrer, Georg Heinrich (praes.) / Bagelmann, Heinrich (resp.). Dissertatio iuridica inauguralis de iure parentum legitimam liberorum bona mente gravandi. Göttingen, Schultz, 1757. (4), 64, 16 SS. Buntpapierbroschur der Zeit. 4to.

€ 80

Rechtswissenschaftliche Dissertation über die Erbfolge. Der Bremener Jurist Bagelmann (1730-58) sollte bereits ein Jahr nach Erlangung der Doktorwürde das Zeitliche segnen. - Broschur etwas knittrig. Breitrandiges, teils etwas fleckiges Exemplar aus der Sammlung Harrach mit dem charakteristischen Signaturetikett am vorderen Innendeckel. {BN#15907} (more)

Add to shortlist

Balduin, Friedrich. Eine kurtze christliche LeichPredigt, Uber den Spruch Apocal. 14. Selig sind die im Herrn sterben, von nun an, etc. Bey ehrlichen Leichbegängnüß, der [...] Frawen Reginae, des [...] Jacob Walchen, RathsKämmerern und vornehmen Handelsmannes in Wittenberg, ehelicher Haußfrawen, welche den 26. Junii [...] 1615 [...] verschieden, und den 29. selbiges Monats [...] in ihr Ruhebetlein ist versetzet worden. Wittenberg, Johann Gormann, 1615. (32) SS. Mit Holzschnittbordüre am Titel sowie einer Titel- und einer Schlußvignette (Erweckung des Lazarus bzw. Agnus Dei) in Holzschnitt. Marmorheftstreifen. 4to.

€ 180

Etwas wasserrandig, mit einigen Anstreichungen von zeitgenöss. Hand. - VD 17, 3:649070T. {BN#22668} (more)

Add to shortlist

Balthasar, Johann Franz. Dissertatio de operis subditorum. In quâ, materia servitiorum â subditis praestandorum (vulgo, Robwoldt: Scharwerck: Frohndiensten) compendiose elaboratur. Salzburg, Johannes Baptist Mayr für Georg Mantler, 1656. (14), 469, (5) SS., l. w. Bl. Drucktitel in rot und schwarz. Mit separatem Kupfertitel. Blindgepr. Lederband der Zeit mit Deckelsupralibros und Schließbändern (oben nur Reste). Verblaßter dreiseitiger Farbschnitt. 12mo.

€ 450

Erste Ausgabe dieser juristischen Abhandlung über den Frondienst im deutschen Reich. Eine von zwei Druckvarianten im selben Jahr; erst 1709 nachgedruckt. Der Münchner Jurist Johann Franz Balthasar (gest. 1663), dessen Jöcher (I, 748) nur knapp gedenkt, wurde 1654 ordentlicher Professor der Pandekten in Salzburg, "bekleidete aber dieses Lehramt nicht länger, als zwey Jahre, da er selbes 1657 niederlegte, und zu Freysing fürstlicher Rath, Kanzler, und Lehenpropst wurde" (Kobolt). Mit Abhandlungen zu den Pflichten der Untertanen und Leibeigenen. - Einband für den Mainzer Rat Johann Wilhelm von Dalberg mit seinem blindgepr. Supralibros am Vorderdeckel; blindgepr. Deckelbordüre und Eckfleurons. Am Titel hs. Besitzvermerk "Liber Eccl[esi]ae B[eatae] M[ariae] V[irginis] Plaga 1670". Später in der Bibliothek des böhmischen Adligen Franz Graf Thun-Hohenstein (1809-70) auf Tetschen (sein herald. Exlibris am vorderen Innendeckel). Am vorderen Vorsatz gedr. Exlibris Kurt Winberg (20. Jh.). Sauberes, gutes Exemplar. - VD 17, 1:015628P. Kobolt (Baierisches Gelehrten-Lexikon) und Zauner (Salzburgische Rechtslehrer), beide in DBA I 53, 30f.). {BN#18614} (more)

Add to shortlist

Barante, (Aimable Guillaume Prosper). Constitutionelle Fragen. Uebersetzt von Julius Cornet. Leipzig, Dyk, 1849. 97 S. Heftstreifen. 8vo.

€ 120

Eine von zwei Übersetzungen desselben Jahres. Der liberale französische Historiker und Staatsmann behandelt in dieser im gleichen Jahr in Frankreich erschienen Schrift Themen wie: Allgemeines Stimmrecht, öffentliche Ämter, Eigentum, Von der Arbeit u.a.m. - Braecklein Nr. 48, 84. Fromm 1740. Vgl. Friedlaender 88 (Übersetzung von Auerbach bei Trowitzsch in Berlin). {BN#31877} (more)

Add to shortlist

[Barbé-Marbois, François, marquis de]. Complot d'Arnold et de Sir Henry Clinton contre les États-Unis d'Amérique et contre le général Washington. Septembre 1780. Paris, P. Didot, l'aîné, 1816. (4), XLIV, 184 SS. Mit 2 gest. Portraits und 1 gest., gefalt. Karte. Halbleinenband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. 8vo.

€ 280

Erste Ausgabe. - Geschichte des geplanten Verrats von West Point an die Briten durch Benedict Arnold, verfaßt vom franz. Diplomaten François Marquis de Barbé-Marbois (1745-1837). "Portraits of Washington and Arnold, and Plan of West Point. Reprinted in 1831. A translation by Robert Walsh, Esq., is contained in the second volume of the 'American Register' for 1817" (Sabin). - Als wichtige historische Quelle mehrfach mikroverfilmt. - Der schlichte Einband minimal berieben, sonst gutes, annähernd fleckenfreies Exemplar. - Sabin 3302. Howes B114. OCLC 2944121. {BN#12350} (more)

Add to shortlist

[Barclay, William]. Traité de la puissance du pape sur les princes séculiers. "Köln, Pierre du Marteau" (fingiert), 1687. (8), 393, (5) SS. Blindgepr. Kalbslederband der Zeit auf 5 Bünden mit 2 Schließen und Rückenschildchen sowie umlaufendem Farbschnitt. 8vo.

€ 140

Französischsprachige Ausgabe des erstmals 1609 posthum durch Barclays Sohn John veröffentlichten Werks "De Potestate Papae", in dem der Verfasser eine absolutistische Souveränitätslehre der säkularen Herrschaft zur Trennung von geistlicher und weltlicher Macht entwickelt. - Vorderer Spiegel mit von 1734 datierendem Besitzvermerk des k. k. Gubernialrats Franz Ernest Edler von Plöckner (gest. 1793), Titel mit von späterer Hand stammendem Besitzeintrag; etwas berieben und fleckig, die Schließen derangiert. - VD 17, 3:311856T. {BN#23958} (more)

Add to shortlist

Beger, L[orenz]. Spicilegium antiquitatis sive variarum ex antiquitate elegantiarum vel nocis luminibus illustratarum vel recens etiam editarum fasciculi [...]. Berlin, Ulrich Liebpert, 1692. Folio. (8), 167, (1) pp. With 11 engraved head- and tailpieces, 6 engr. initials, 101 engravings in the text (many half-page- or full-page-sized), and 5 engr. plates. Contemp. vellum with giltstamped spine label.

€ 450

First edition. - Beger was one of the greatest archaeologists and numismatists of his age (cf. ADB II, 271ff.). The fine, large engravings show coins, gems, inscriptions, reliefs, statues, etc. - Variously browned and brownstained. Front hinge beginning to split at bottom; old gnawing marks at edge of front cover. Half-title loosened; old library duplicate stamp on title page. Insignificant tear to edge of p. 87f. All depictions of nudity in the engravings have been censored by a contemporary owner, who covered the offensive portions of the image with inked aprons or cross-hatching. Altogether a good, wide-margined copy. - VD 17, 1:071966T. Brunet I, 735. Ebert 1841a. Lipsius/Leitzmann 31. Dekesel (17) B 68. BL (German books) B 624. Banduri 97. Goldhahn 158. NUC 43, 510. {BN#19016} (more)

Add to shortlist

[Belgien - Schloß Chokier]. Apologie et deffence du Sr. Comte Francisque de Belle-Joyeuse: contre le manifeste ou pretendues sentences du Seigneur Paul de Berloz. [Lüttich], o. Dr., 1638. 69, (1) SS., l. w. Bl. Geheftet. 4to.

€ 450

Außerordentlich seltene gedruckte Quelle zum Prozeß des Paul de Berlo(z) gegen Francisque de Belgioso (Beljoyeuse), in welchem ersterer sein Erbrecht auf das Schloß Chokier südwestlich von Lüttich (letztlich erfolgreich) gegen Belgioso erstritt. Paul de Berlo war 1592 noch als Kind von Marie de Senzeille und ihrem zweiten Gatten Paul de Stor adoptiert und zum Alleinerben auf Chokier eingesetzt worden. Nach dem Tode de Stors heiratete Marie 1596 den Mailänder Militär und Haudegen Jean-Jacques Barbiano de Belgioso. Der jähzornige und brutale Wüstling, dessen Untaten Legende waren, schaffte den Ziehsohn Paul nach Italien, sperrte seine Gattin in einen Kerker, um ihr ein Testament zu seinem Gunsten abzupressen, und erstickte sie zuletzt 1602 mit einem Kissen. Er beerbte seine Gattin und heiratete hernach Anne de Poitiers. Nach seinem Tode 1626 fiel Chokier an diese, die das Erbe aber an ihres Mannes Neffen, Ludovic Barbiano de Belgioso abtrat; nach dessen Tod im Folgejahr fiel es an seinen Bruder, Francisque de Belgioso. Gegen diesen klagte der nunmehr aus Italien zurückgekehrte Paul de Berlo sein Erbrecht ein. Zum Erfolg verhalf seiner Klage nicht zuletzt das Gebetbuch der Marie, in welches die Gefangene mit ihrem eigenen Blut ihre Leiden aufgezeichnet hatte. 1636 wurde Paul das Schloß Chokier zugesprochen, doch Belgioso focht das Urteil an: In der vorliegenden Flugschrift versuchte er, die Ansprüche seines Gegners zu diskreditieren. Erst 1639 konnte Paul de Berlo das Schloß endgültig in Besitz nehmen. - Titel etwas angestaubt; einige kleinere Randläsuren; Heftung der ersten Lage gelockert. Am letzten w. Bl. verso hs. Notiz um 1750: "Le Comte de Beljoyeuse Contre Paul De Berlo". Über internationale Bibliothekskataloge kein weiteres Exemplar nachweisbar. - X. de Theux (Bibliographie Liégeoise), 297 (offb. nicht gesehen; falsch: "1678"). {BN#22360} (more)

Add to shortlist

[Bellisomi, Francesco]. Dell' autorita degl' imperatori nel governo esteriore degl' affari ecclesiastici. [Wien], o. Dr., 1724. (12), 132 SS. Lederband der Zeit mit Rückenvergoldung und oxdierter Stehkantenvergoldung. 8vo.

€ 250

Erste Ausgabe. - Aufgrund seiner kritischen Tendenz anonym gedrucktes kirchenhistorisches Werk des pavesischen Patriziers F. Bellisomi (1663- n. 1730). Dieser wurde 1699 "in Rom mit verschiedenen gelehrten Protestanten bekannt, durch welche er Zweifel an seiner Religion bekam, und da er dieselben mehrmahls auf eine unbehutsame Art äußerte, so ward er 1701 von der Inquisition in Verhaft genommen" (Jöcher). Nach 10 Jahren gelang ihm die Flucht nach Wien, wo er abermals sechs Monate Haft verbüßte. Von Clemens II. endlich begnadigt, kehrte er nach Reisen nach England und Holland in seine Heimatstadt zurück, "ward aber nach drey Jahren der Inquisition von neuem verdächtig, daher er sich 1722 [wieder] nach Wien flüchtete, und durch einige daselbst heraus gegebene Schriften den päpstlichen Hof noch mehr wider sich aufbrachte" (Jöcher). Nach weiterer mehrmaliger Flucht und Haft entkam er nach Jena, wo er 1728 zum lutherischen Glauben konvertierte. - Papierbedingt gleichmäßig schwach gebräunt. - Jöcher/Adelung I, 1634 (falsch: "1723"). OCLC 48718524. ICCU MODE\019041. {BN#15159} (more)

Add to shortlist

[Benediktiner Stift Disentis]. Jahres-Bericht der Lehr- und Erziehungsanstalt des Benediktiner-Stiftes Disentis übner das Schuljahr 1894/95. Chur, Vieli und Hornauer, 1895. 23 SS. Bedruckte Originalbroschur der Zeit. 4to.

€ 60

Listet ein Schüler- sowie Lehrerverzeichnis auf und Gibt Kunde über Lehrgegenstände sowie Fortschritt der Schüler. {BN#31832} (more)

Add to shortlist

Berger, Johann Heinrich. Oeconomia iuris ad usum hodiernum accomodati accurante filio D. Christophoro Henrico Bergero. Editio secunda. Leipzig, Friedrich Lanckischs Erben, 1719. (6), 1228 (falsch: 1218), (200) SS., l. w. Bl. Titel in rot und schwarz. Mit gest. Portraitfrontispiz. Lederband der Zeit auf 4 Bünden mit goldgepr. rotem Rückenschildchen und hübscher Rückenvergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Farbschnitt. 4to.

€ 600

Zweite Ausgabe (EA 1712; die von Stintzing/L. verzeichnete "zweite" Ausgabe 1713 dürfte nie existiert haben). - "Berger's Hauptwerk, eine systematische Darstellung des ganzen Justinianischen Rechts in der damaligen Geltungsform, mit Ausnahme allein des Staatsrechts [...] Berger's [Verdienst ist] darin zu finden, daß er [...] eine umfassende Darstellung in systematischer Ordnung geliefert hat; das ist umso anerkennenswerther, als er damit unter den Praktikern seiner Zeit ganz allein dasteht; die gleichzeitigen methodischen Werke der Thomasischen Schule, von Titius und Kreß, können daneben kaum in Betracht kommen [...] Weit mehr als bei Schilter und bei Stryk handelt es sich um eine eigentlich romanistische Leistung; im Gegensatz zu diesen ist Vollständigkeit beabsichtigt und regelmäßig erzielt" (Stintzing/L.). - Der herausragende Jurist J. H. Edler von Berger (1657-1732) lehrte in Wittenberg. 1711 wurde er sächsischer Delegierter im Reichsvikariatsgericht und 1713 evang. Reichshofrat auf der Gelehrtenbank (vgl. DBE). - Etwa zeitgenöss. hs. Besitzvermerk "Doering" am Titel (d. i. wohl der Erfurter Jurist Friedrich Ludwig Döring [1741-1813], Professor für die Institutionen und kurmainzischer Regierungsrat). Gut erhaltenes Exemplar in einem schönen zeitgenössischen Lederband. - Stintzing/Landsberg III, 155 u. Noten, 100. {BN#12769} (more)

Add to shortlist

Bettinelli, Saverio. Del risorgimento d’Italia negli studi nelle arti e ne’ costumi dopo il mille [...]. Parte seconda dell’ arti e de’ costumi. Bassano, Remondini, 1775. Large 8vo. 2 vols. LX, 395, (1) pp. VIII, 430 pp. With engr. frontispiece. Contemp. Italian marbled wrappers with ms. label to spine.

€ 400

First ed. - Concise history of Italian culture from the Middle Ages to the Renaissance. Vol. 1 treats “Studi”, vol. 2 concerns language, poetry, art, festivities, performances, luxury, trade, costumes, etc. From the library of the writer Ludwig von Ficker (1880-1967), friend of the Austrian poet Georg Trakl, with his exlibris on the front pastedown. - RISM B VI, 145. Parenti 85 (“1786”). Cf. Gamba 2157 (Opere 1780). {BN#5588} (more)

Add to shortlist

Biedenfeld, F. von. Ursprung, Aufleben, Größe, Herrschaft, Verfall und jetzige Zustände sämmtlicher Mönchs- und Klosterfrauen-Orden im Orient und Occident. Weimar, Voigt, 1837-1839. 2 Bde. und Supplement in 3 Bdn. Mit 2 kolor. lithogr. Frontisp., 19 kolor. lithogr. Tafeln und Falttabelle. XXX, 322; XX, 413 (recte 414) S., 1 Bl.; XX, 120 S., 2 Bl. (Anzeigen). Pp. um 1900 (Rücken verfärbt, wenig berieben und bestoßen).

€ 850

Erste Ausgabe. - Die Tafeln, in kräftigem Kolorit, zeigen jeweils 4 verschiedene Ordenstrachten, die Frontispize mit der Darstellung von Ordensgründern. - Letztes Bl. in Bd. II verso mit Verklebungsspuren (etw. Texttektur). Etw. gebräunt, tls. stärker braun- und stockfl., teilw. nicht ganz aufgeschnitten. Max in Bayern. - Hiler 90. Colas 327. Lipperheide Oe 30 (ohne Supplement). {BN#25693} (more)

Add to shortlist

Bingham, Joseph. Alterthümer der Kirche. Ein Auszug nach der englischen Ausgabe. Erster (-zweiter) Band. Augsburg, Joseph Wolff, 1788-1790. 2 Bände (von 6) in 1. (16), 236, (2) SS. (16), 316 SS. Mit 2 gest. Titelvignetten und zus. 6 gefalt. gest. Karten und Plänen. Halblederband der Zeit mit doppeltem goldgepr. Rückenschildchen und -vergoldung. 8vo.

€ 100

Erste deutsche Ausgabe. Die ersten beiden Bände. J. Binghams “Origines ecclesiasticae, or the antiquities of the Christian church” war erstmals 1708-22 in 10 Bänden erschienen. Bingham (1668-1723), “berühmt durch sein die Archäologie als selbständ. Disziplin begründendes Werk” (LThK), hatte in Oxford Theologie studiert. “Bingam was fortunate in hitting upon a subject which wanted dealing with, and for dealing with which he was admirably adapted. ‘He was the first,’ says a German writer, ‘that published a complete archaeology [of the Christian church] and one worthy of that name.’ [...] What he did he did so thoroughly and exhaustively, that he would be a bold man who should attempt again to go over ground so completely traversed. [...] The work bears on the face of it traces of many years’ reading, before the writing began at all” (DNB II, 511). - Kl. Schabspur am Vorderdeckel. Am vorderen Innendeckel Exlibris des Prager erzbischöflichen Seminars mit entspr. hs. Besitzvermerk am Vorsatz und Stempel am Titel. Teils leicht braunfleckig; einige wenige zeitgenöss. Anstreichungen. - Graesse I, 427 (kennt nur 4 Bde.). LThK II, 362. {BN#5427} (more)

Add to shortlist

Biorci, Guido. Applausi poetici alla vera rigenerazione del Piemonte operata nel 1799. Dalla divina provvidenza col celebre valore delle armi Austro-Russe. Acqui Terme, Giovanni Francesco Arcasio, [c. 1800]. 4to. 6 ff. (incl. final bl.). With woodcut arms on first f. Printed in gold throughout. Splendid brocade wrappers. In custom-made cardboard cassette with giltstamped red label to spine.

€ 4,000

Verse encomium of the War of the Second Coalition (1798-1801) against France in Italy. Bibliographically unrecorded work; probably privately printed in a very limited number of copies (cf. Fumagalli 2 for Acqui). Dedicated to the general of the Imperial troops, "Baron de Sekendorff". The author calls himself "Regio Segretaro della Prefettura, ed Accademico Torinese". Splendidly bound; the brocade paper shows floral designs and hunting scenes in gold and colours. {BN#26634} (more)

Add to shortlist

[Bistum Tournai]. Rescription de l'Evêque de Tournay a sa Majesté Imperiale et Catholique. Du 20. Septembre 1739. Sur deux requêtes presentées à Sa Majesté par Charles du Bocage, Frere de la Maison de St. Charles au Village de Froidmont Diocese de Tournay. O. O. u. Dr., [wohl 1730]. (2), 24 SS. Mit Holzschnittinitiale und Holzschnittkopfstück. Geheftet. Folio.

€ 200

Seltene Sendschrift des Bischofs von Tournai (wohl François de Caillebot de La Salle, 1652-1736) an Karl VI. (als römisch-deutscher Kaiser auch Herr über die Österreichischen Niederlande). Die "Rescription" bezieht sich auf "la lettre de Votre Majesté [...], qui requiert son avis sur les deux Requêtes presentées par le Frere du Bocage [...]; & resservant de son avis il prend la liberté d'exposer avec le même respect aux yeux de Votre Majesté ce qui suit." Es folgt ein "Exposé du fait" in 133 Artikeln, am Schluß gezeichnet "Grau, Secretaire". - Papierbedingt durchgehend gebräunt; am oberen rand recht knapp beschnitten; das dritte Blatt eingefaltet. Einige kl. Randläsuren; untere innere Ecke mit durchgehendem Ausschnitt (kein Textverlust). In Bibliothekskatalogen international nicht nachweisbar. {BN#15624} (more)

Add to shortlist

Björenklou, Mattias. Nochmalige Erinnerungs-Schrifft, Den Frieden, und die allgemeine Sicherheit betreffend: So im Namen dero Königl. Mayt. zu Schweden, etc. behörig übergeben wird deß Heil. Reichs Churfürstlichem Collegio [...]. O. O. u. Dr., 1658. (12) SS. Halblederband um 1900 mit goldgepr. rotem Rückenschildchen. 4to.

€ 280

Eine von fünf deutschen Ausgaben im selben Jahr (erschien außerdem lateinisch als "Memoriale iteratum in puncto pacis & securitatis publicae"). Am Schluß datiert "Franckfurt am Mayn, den 22. Hornung Anno 1658". Der schwedische Politiker und Diplomat Mattias Biörenklou (1607-71) nennt sich hier als "Erbherr in Elmenhoff, Wannestatt und Tißlingen". Er protestiert gegen die militärische Intervention der Habsburger gegenüber dem Fürstentum Siebenbürgen, welches sich unter Georg II. Rakoczi im Zuge der schwedisch-polnischen Kriege auf die schwedische Seite geschlagen und mit seinem siebenbürgisch-kosakischen Heer weite Gebiete Polens im Süden und Osten verwüstet hatte. - Papierbedingt stellenweise leicht braunfleckig. - VD17, 14:081573H. {BN#17814} (more)

Add to shortlist

Blanc, Louis. Storia di dieci anni 1830-1840 di Luigi Blanc. Prima versione italiana di Giannantonio Piucco. Vol. primo (-quarto). Venedig, co' tipi Cecchini e Naratovich editori, 1844-1851. 4 Bde. 429, (7) SS. 420 SS. 453, (1) SS. 484 SS. Grüne Halblederbände der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und -vergoldung. Dreiseitig gesprenkelter Schnitt. Gr.-8vo.

€ 200

Erste italienische Ausgabe der Erinnerungen des Begründers der französischen Sozialdemokratie. - Papierbedingt durchgehend leicht stockfleckig; die dekorativen Einbände wohlerhalten. {BN#14206} (more)

Add to shortlist

[Blindenanstalt Prag]. Die Begegnisse und Vermögens-Gebahrung der Versorgungs- und Beschäftigungsanstalt für erwachsene Blinde in Böhmen im Jahre 1844. Prag, C. W. Medau, 1844 [recte: 1845]. 35, (5) SS. Mit gest. Titelvignette (G. Döbler nach J. Führich) und 1 lithogr. Tafel. Blaue Broschur der Zeit. 8vo.

€ 50

Jahresbericht der 1807 von Alois Klar (1763-1833) gegründeten Prager Blindenanstalt (vgl. Wurzbach XII, 12). "Zwölfter Bericht vom 1. Jänner bis 31. Dezember 1844." Die Lithographie zeigt eine Ansicht einer Denkmedaille (avers/revers). Am Schluß Verzeichnis sämtlicher Vereinsmitglieder. - Vereinzelt leicht tintenfleckig. {BN#15183} (more)

Add to shortlist

Blochmann, Karl Justus. Programm, womit zu der öffentlichen Prüfung der Zöglinge des Vitzthumschen Geschlechtsgymnasiums und des Blochmannschen Gymnasial-Erziehungshauses am 14. und 15. April 1848 ergebenst einladet Dr. Karl Justus Blochmann, Geheimer Schulrath und Director. Dresden, Ernst Blochmann und Sohn, 1848. (4), 50, (2), 54 SS., 1 w. Bl., (16) SS. Bedr. grüne Originalbroschur. 8vo. Mit einem lose beiliegenden mehrf. gefalt. Kupfer (Ansicht des Vitzthum-Blochmannschen Gymnasiums; 572:220 mm).

€ 250

Der sächsische Schulmann K. J. Blochmann (1786-1855), Schüler und später Biograph Pestalozzis, wurde 1819 stellvertretender Direktor der Dredner Friedrich-August-Schule. "Fünf Jahre später eröffnete er eine eigene, aus einem Gymnasium und einer Realschule mit Internat bestehende Schule, der er bis 1851 als Direktor vorstand. Blochmann, der selbst vor allem Religionsunterricht erteilte, führte neuere Sprachen und Naturwissenschaften am Gymnasium ein" (DBE). Vgl. auch ADB II, 709ff. - Hinterer Broschurdeckel mit Einriß und gelockert; innen papierbedingt gleichmäßig etwas gebräunt. Der große, panoramaartige Stich zeigt spielende Kinder unter den Bäumen vor Blochmanns Gymnasium. {BN#10464} (more)

Add to shortlist

[Blum, Ludwig von/Bequignolles, Hermann von et. al.]. Der Ehrliche Preuße. Sammlung von Gedichten aus der Neuen Preußischen Zeitung. Berlin, 1848. 16 SS. Fadengeheftet. 8vo.

€ 120

Sammlung von 16 Gedichten. U.a. von Heinrich Günther, Wlhelm von Merckel, Ludwig von Blum, Hermann von Bequignolles etc. {BN#31897} (more)

Add to shortlist

Blumblacher, Christoph Ludwig. Tractat von Anlait-Recht, sowohl nach den gemeinen Rechten, als dieses Hochlöblichen Ertz-Stiffts, und aller Orthen üblich. Salzburg, Mayr, 1721. (14), 220 (falsch: 240), 64, (28) SS. Pappband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen. 4to.

€ 250

Erste Ausgabe. - "Die partikularrechtliche Komponente ist unübersehbar; sie ist das Ergebnis der an der örtlichen Fakultät üblichen Art der Wissenschaftspflege mit starker Praxisorientierung" (Brauneder). Der salzburgische Hofrat und Jurist Blumblacher (1650-1735) machte "sich um das Erzstift sehr verdient" (Baader). - Etwas braunfleckig; der Einband berieben. - Dopsch/S. II, 364. Brauneder 49. Baader (Baiern) I (in DBA I 110, 178). {BN#10652} (more)

Add to shortlist

[Bodin, Jean] - (Werdenhagen, Johann Angelius). Iohannis Bodini, Andegavensis, de republica librorum breviarium. Quae a Bodino praetermissa, aut ejus sententiae adversa, & inter politicos controversa sunt, passim expenduntur & explicantur. Amsterdam, Johann Jansson, 1645. (24), 883, (1) SS., 2 l. w. Bl. Titel in rot und schwarz gedruckt. Lederband der Zeit mit doppelten goldgepr. Deckelfileten, goldgepr. Rückentitel und Rückenvergoldung. Dreiseitiger marmorierter Schnitt. 8vo.

€ 400

Erste Oktavausgabe von Werdenhagens Bodin-Kommentar (die Stabi Berlin verzeichnet eine sonst nirgends nachgewiesene Folioausgabe mit Druckjahr 1644). Die Vorstücke enthalten noch eine kurze Abhandlung, "De politicis scriptoribus, et Bodino judicium" des frz. Bibliothekars Gabriel Naudé (1600-53); ab S. 807 folgt das "Corollarium theologo-politicum" des Hannoveraner Theologen Statius Buscher (1561?-1641). Den Hauptteil bildet die im Text so bezeichnete "Synopsis in sex libros Iohan. Bodini, de republica" des Helmstädter Rechtsgelehrten J. A. Werdenhagen (1581-1652; vgl. ausf. Jöcher IV, 1893ff. und ADB XLI, 759ff.). - Einband schwach berieben; obere Ecke des Vorderdeckels bestoßen; Vordergelenk unten minimal angeplatzt; winzige Schadstelle am oberen Kapital. Am vorderen Vorsatz hs. Motto (nach Jesus Sirach 1:16) "Initium sap[ient]iae timor D[omi]ni" (um 1800); am letzten Textblatt entspr. hs. Besitzvermerk (wohl des franko-kanadischen Juristen und Staatsmanns Ingram Ball, 1752-1807). - OCLC 54311388. Jöcher IV, 1894f. {BN#21784} (more)

Add to shortlist

(Bonnin, François). Illustrissimo ecclesiae principi DD. Michaeli Amelot archiepiscopo Turonensi. Anagrammata. Tours, Jacques Flosceau, um 1680. 12 SS. Mit Holzschnittvignette am Titel und zahlreichen floralen Initialen und Kopfstücken in Holzschnitt. Ungeheftete Bögen. Kl.-Folio (184:272 mm).

€ 150

Gedichte auf Michel Amelot de Gournay, der 1673-87 Erzbischof von Tours war. - Kl. Wasserrand im oberen w. Rand; durchgehender Ausschnitt im Bug unten (kein Textverlust). {BN#7491} (more)

Add to shortlist

Bossuet, Jacques Benigne. Discorso sopra la storia universale per dilucidare la continuazion della religione e le mutazioni degl' imperi, dal principio del mondo fino all' imperio di Carlo Magno. Venedig, Paolo Baglioni, 1712. 461, (3) SS. (Dabei:) Continuazione della storia universale [...]. Ebd., 1715. 218, (2) SS. Pergamentband der Zeit mit hs. Rückentitel. 8vo.

€ 150

Zweite italienische Ausgabe des noch bis Ende des 19. Jhs. immer wieder aufgelegten "Discours sur l'histoire universelle" (EA 1681), "the last noteworthy exercise in that type of universal history which [...] interpreted the course of human history as a continuous manifestation of divine providence leading mankind towards salvation" (PMM). Übersetzt von Selvaggio Canturani (um 1660-1745). - Der Bischof Jacques Bossuet (1627-1704), Hofprediger des Sonnenkönigs und Erzieher des Dauphin, gilt als "le plus grand des orateurs chrétiens et l'une des plus éclatantes lumières de l'Église" (Hoefer VI, 795). Das Werk, geschrieben zur Unterweisung des Kronprinzen, war "destiné à faire voir dans un même tableau l'histoire abrégée de tous les temps et de tous les lieux, les révolutions des empires avec leurs causes, les conseils mystérieux de la Providence, et toutes les merveilles que présente la suite de la religion. Ce [...] ouvrage excita, dès qu'il parut, une admiration universelle que les temps n'a pas affaiblie; et il est impossible, en effet, de trouver dans aucune oeuvre humaine plus de force, de grandeur et d'éclat, une plus constante élévation de pensée avec une telle magnificence de langage" (ebd., 803f.). "Though now valueless as an historical account, his 'Discours' can still be enjoyed as a noble specimen of classical French prose" (PMM). - Hs. Notiz der Zeit am Vorsatz. Bindung am Vorderdeckel leicht gelockert, sonst gutes, sauberes Exemplar. - ICCU RMGE\000711. Vgl. PMM 157. {BN#15285} (more)

Add to shortlist

Briet, Philippe, SJ. Annales mundi, sive chronicon universale secundum optimas chronologorum epochas ab orbe condito ad annum Christi millesimum sexcentesimum sexagesimum perductum. Augsburg u. Dillingen, Johann Caspar Bencard, 1696. (4), 983, (37) SS. Mit gest. Titel; gedr. Titel in rot und schwarz. Blindgepr. Schweinslederband der Zeit auf 5 Bünden über Holzdeckeln. 2 Schließen. Folio.

€ 450

Erste in Deutschland gedruckte Ausgabe der beliebten Welthistorie ("prima in Germania, a pluribus mendis purgata"). Folgt der Pariser Erstausgabe (1662f.) und der Ausgabe Venedig 1692. Der Jesuit P. Briet aus Abbeville (1601-68) "professa la rhétorique pendant 17 ans, dont 14 au collège de Louis-le-Grand à Paris" (de Backer/S.). - Der Einband mit attraktiver Rollen- und Stempelblindprägung. Der Farbschnitt durch Wassereinwirkung stärker ausgewaschen; der Lederbezug am Hinterdeckel etwas wellig und abgelöst; die Lederbänder der Schließen stärker kontrahiert. Am oberen Kapital Fehlstelle im Bezug. Am vorderen Innendeckel zeitgenöss. hs. Kaufvermerk (dat. August 1696). Die Blätter trotz offensichtlicher Feuchtigkeitseinwirkung nirgends wasserrandig. - VD 17, 23:294599N. De Backer/Sommervogel II, 159, 8. Heitjan 561. {BN#19661} (more)

Add to shortlist

Bruyn, Georg. Aufforderung an meine Mitbürger zur Theilnehmung an dem Canal-Handel. (Altona, Eckhardt), [1784]. 84 SS. Mit gest., ill. Titel und 4 gest. Tafeln (dav. 2 Karten). Interimspappband der Zeit. 4to.

€ 1,250

Erste Ausgabe. - Nach über siebenjähriger Bauzeit wurde im Herbst 1784 der Eiderkanal (Schleswig-Holsteinischer Kanal) vollendet, die erste bedeutende Verkehrsader Schleswig-Holsteins. Er verband die Kieler Bucht mit der Eider und ermöglichte den Schiffsverkehr zwischen Nord- und Ostsee. Ende des 19. Jahrhunderts wurde er durch den Nord-Ostsee-Kanal ersetzt, der dem alten Kanalverlauf streckenweise folgt. In der kurz vor Eröffnung des Kanals des Kanals verfaßten Werbeschrift (am Schluß datiert: Schleswig, den 5ten April 1784) beschreibt der Schleswiger Bürgermeister und Unternehmer Bruyn (Bruder des Johann von Bruyn und ein maßgeblicher Initiator des Kanals) die technischen Vorzüge der neuen Wasserstraße, der Schleusen und Häfen, um anschließend auf die handelspolitischen Vorteile einzugehen. Die von Rolffsen radierten Tafeln zeigen eine Karte des nordöstlichen Europas, den Verlauf des Kanals, ein Höhenprofil und einen Querschnitt, eine Ansicht der östlichen Mündung mit Treidelschiffahrt und den Plan und eine Ansicht der Schleuse. Eine dänische Übersetzung erschien im gleichen Jahr, eine weitere deutsche Ausgabe folgte 1785. - Durchgehend etwas braunfleckig; Hinterdeckel geknickt. Unbeschnittenes, unaufgeschnittenes Exemplar aus der 2005 aufgelösten Bibliothek auf Schloß Ericsberg bei Katrineholm in Schweden. - Kress B. 860. Luber 186. Kordes 45. Slg. Böhme 60. Lübker-Schröder 82, 158. {BN#29019} (more)

Add to shortlist

Bucelin, Gabriel. Nuclei historiae universalis pars III sive auctarii pars secunda [...]: regnorum quinque Europae celebriorum chronologia [...]. Frankfurt, Johannes Görlin, 1664. (10) SS. (16), 168 SS. (24), 201, (1) SS., l. w. Bl. (16), 103, (1) SS. (12), 168 SS. (8), 97 (recte: 117), (1) SS. Mit gest., ill. Vortitel , selbständigen Zwischentiteln, 5 ganzseitigen Holzschnittkarten im Text (verso unbedruckt) und 2 großen Holzschnittdruckermarken. Pergamentband der Zeit über Holzdeckeln mit hs. Rückenschildchen. 2 intakte Schließen. Dreiseitiger Farbschnitt. 12mo.

€ 600

Dritter Band (eigentlich: 2. Teil des 2. Bandes) von Bucelins beliebtem welthistorischen Handbuch. Enthält nach Ländern geordnete historische Abrisse für die deutschen Länder, Italien, Spanien, England und Frankreich. Alle Teile sind mit einer eigenen Holzschnittkarte sowie eigenem Titelblatt ausgestattet und wurden offenbar auch separat vertrieben; die Zwischentitel tragen wie auch der Haupttitel das Druckjahr 1664. - Gabriel Bucelin (1599-1681) aus Dießenhofen im Thurgau, einer der fruchtbarsten Gelehrten des 17. Jahrhunderts, war Benediktinermönch und Professor im Kloster Weingarten sowie Feldkircher Propst. - Hs. Exlibrisvermerk der Kapuziner zu Wels. - Wetzer/Welte II, 1388. Feller/Bonjour I, 455. ADB III, 462. VD 17, 23:299346T, 23:300289V, 23:300294P, 23:300285Q, 23:300282S. {BN#29285} (more)

Add to shortlist

[Budapest]. Lettre d’un bourgeois de Cologne, à un ami, sur la prise de Bude, et sur les autres affaires présentes. Köln [d. i. Niederlande], Pierre Marteau, 1686. 7 nn. Bll., l. w. Bl. (Dabei:) II: Réponse d’un bourgeois de Treves à la lettre qui lui a été écrite par un bourgeois de Cologne, sur la prise de Bude. (Am Ende datiert: Treves, 25. IX. 1686). 18 SS. - III: Seconde lettre d’un bourgeois de Cologne, à son ami sur les affaires presentes. Köln [d. i. Niederlande], Pierre Marteau, 1686. 7 nn. Bll., l. w. Bl. - IV: Troisième lettre du bourgeois de Cologne, servant de réponse au bourgeois de Treves. Ebd., 1686. 8 nn. Bll. - V: Réponse aux trois lettres du bourgeois de Paris, soi disant bourgeois de Cologne. Par un homme des-interessé. Ebd., 1686. 11 nn. Bll. Marmorierter Pappband. 8vo.

€ 250

Erste Ausgaben dieser Briefe in Zusammenhang mit der Rückeroberung Ofens (Budas), seit 1541 unter türkischer Herrschaft, durch Herzog Karl V. von Lothringen und Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern im Jahre 1686. - “In diesen Briefen ist von der Einnahme Ofens nur insoweit die Rede, als dieses Ereigniss mit den allgemeinen Fragen der europäischen Politik in Verbindung stand. Der ‘Bourgeois de Cologne’ ist ein heftiger Parteigänger Frankreichs und rühmt die Grossmuth Ludwigs XIV., dessen Neutralität allein der Sieg der kaiserlichen Waffen zuzuschreiben sei. Der ‘Bourgeois de Trèves’ weist auf die Intriguen mit der Pforte und Tekely hin und schildert in leidenschaftlichem Tone die treulose und gewaltsame Politik Frankreichs” (Apponyi). - Durchgehend mit Spuren früherer Faltung, wohl aus ehemaligem Sammelband kleineren Formats. Es fehlt beim letzten Brief das letzte weiße Bl.; außerdem ist hier von Bl. C2 die untere Hälfte abgerissen. Kl. restauriertes Brandloch im Titel des 1. Briefs (minimale Buchstabenberührung). Selten. - Apponyi 1278. Weller, Druckorte II, 40. {BN#6981} (less)

Add to shortlist

[Budapest]. Description historique de la glorieuse conqueste de la ville de Bude, capitale du royaume d'Hongrie, par les armes victorieuses de nostre tres-auguste & invincible Empereur Leopold I. [...] Nouvelle edition revue & augmentée. Cologne [but: Netherlands], Jean Jacques le jeune, 1686. 12mo. 190 pp. With woodcut vignette on t. p. and an ornamental woodcut initial. Marbled boards.

€ 650

History of the 1686 siege and re-capture of Buda, under Turkish rule since 1541, by Duke Charles V of Lorraine and Elector Maximilian II Emanuel of Bavaria. - Extremely rare, unrecorded variant: SPK Berlin and UCALA hold only the shorter 142-page version described by Apponyi (probably reset and without the "description historique des ulterieures conquestes" contained here). - Slight cut to t. p., otherwise a good, clean copy. - Weller (Druckorte) II, 40. Cf. Apponyi 1249. OCLC 22248617. Not in Németh. {BN#6978} (more)

Add to shortlist

Burckhard, Jacob. De Ulrichi de Hutten et animi et ingenii viribus illustris [...] commentarii pars posterior [& pars III eaque postrema]. Wolfenbüttel, Gottfried Freytag [bzw. Bd. 3: Johann Christoph Meisner], 1717-1723. 2 Bde. (von 3) in 1 Band. (16), 319, (47) SS. XLVI, 322, (10) SS. Beide Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit 2 gest. Portraitfrontispizen. Halbpergament unter Verwendung einer hebräischen Handschrift. 8vo.

€ 120

Nur Bde. 2 und 3 der seltenen, ausführlichen Hutten-Biographie Burckhardts (1681-1752), später Bibliothekar in Wolfenbüttel. Der dritte Band, erst nachträglich hinzugesetzt, enthält Quellenbeilagen. - Am unteren Rand etwas knapp beschnitten, sonst wohlerhalten. - Schottenloher 9157. Goedeke II, 228. Böcking XVIII, 4. {BN#14973} (more)

Add to shortlist

Böhmer, Justus Henning. XII. dissertationes iuris ecclesiastici antiqui ad Plinium Secundum et Tertullianum. Secunda editio auctior et emendatior. Halle, impensis Orphanotrophei [Waisenhaus], 1729. (22), 569, (29) SS., l. w. Bl. Titel in rot und schwarz. Mit gest. Druckermarke am Titel, gest. Frontispiz und einigen Zierstücken in Holzschnitt. Pergamentband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit hs. Rückentitel. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.

€ 300

Zweite, maßgebliche Ausgabe (EA 1711). - Der Jurist und Liederdichter J. H. Böhmer (1674-1749) wurde in Halle bei Samuel Stryk zum Lizentiaten beider Rechte promoviert, wo er auch als Professor wirkte. ”Als bedeutender Kirchenrechtler und Verfechter des Territorialsystems beeinflußte Böhmer das evangelische Kirchenrecht. Mit der Fortsetzung von Stryks auf dem ‘usus modernus pandectarum’ basierenden Werk trug er wesentlich zur Entwicklung des allgemeinen Rechts in Deutschland bei” (DBE). - Sauberes, praktisch ungebräuntes Exemplar. - ADB III, 80. Hauck (REpThK) III, 276. {BN#7113} (more)

Add to shortlist

Böhmisches Museum. Verhandlungen der Gesellschaft des vaterländischen Museums in Böhmen in der vierzehnten allgemeinen Versammlung am 6. April 1836. Prag, Gottlieb Haase Söhne, 1836. 67, (1) SS. Mit 3 gefalt. lith. Tafeln. Marmorbroschur der Zeit. 8vo.

€ 100

13. Heft der von 1823 bis 1846 erscheinenden Konferenzschrift des Prager "Vaterländischen Museums" (Spolecnost Národního Muzea). - Aus den Beiträgen: "Insektengänge im Blatte der Flabellaria borassifolia" (mit Tafel), "Beschreibung der Calamopora acanthopora" (mit Tafel), "Chemische Untersuchung des Comptonits vom Seeberge bei Kaaden", "Etwas über die Reverslegenden der Münzen aus dem zehnten Jahrhunderte" sowie "Beschreibung zweier neuen böhmischen Arten der Gattung Asplenium" (mit Tafel). - Papierbedingt durchgehend braunfleckig und etwas staubig bzw. angeschmutzt. - ZDB-ID 966542-0. {BN#15956} (more)

Add to shortlist

[Börse - Genußmittel]. Waaren Preisen pr. Contant. Hamburg, Johann Wulffhagen, (1783). Kupferstich (Maier sculp.). Blattgröße 146:97 mm.

€ 150

Dekorativer, gestochener Preiszettel des Hamburger Kaufmanns Johann Wulffhagen, der die handschriftlich notierten Tagespreise des 3. September 1783 für Kaffee ("Coffe Levant", "Coffe Mocca", "Coffee Domingo fein" etc.), Pfeffer, Safran, Kandiszucker, Baumwolle, Muskatnüsse usw. wiedergibt. - Untere Ecke mit altem Braunfleck. {BN#20083} (more)

Add to shortlist

Caesar, Caius Julius. Commentariorum de bello gallico libri VIII, de bello civili Pompeiano lib. III, de bello Alexandrino lib. I, de bello Africano liber I, de bello Hispaniensi lib. I. Köln, Horst Peter, 1579. (16), 554, (70) SS. Mit Holzschnittdruckermarke am titel sowie drei Karten und fünf Illustraionen als Textholzschnitten. Blindgepr. Schweinslederband der Zeit über Holzdeckeln auf 3 erhabenen Doppelbünden mit einer Schließe (von 2). Hs. Rückenschildchen. 8vo.

€ 600

Jucundus' Aldinen-Text in einer späteren Kölner Ausgabe. - Durchgehend schwach gebräunt; der schöne Einband wohlerhalten (Laubstabrolle mit Engelsköpfen; im Binnenfeld Plattenstempel: Salbung Davids). Am Titel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk der Kapuziner zu Wels. - VD 16, C 49. Nicht bei Adams und BM-STC German. {BN#29107} (more)

Add to shortlist

    Page 1 of 10 / Go to page:
Forward Go to last page